Dokumentation

ifmec ist kompetent, Sie bei der Erarbeitung und Erstellung von CE-konformen Dokumentationen zu ihren maschinenbaulichen Produkten mit mechanischen Charakter zu unterstützen, so dass einerseits ein effizientes Maß beim Aufwand und andererseits der gesamte erforderliche Umfang garantiert sind.

In der Technik fassen wir unter dem Begriff „Dokumentation“ die Gesamtheit aller Informationsmaterialien und Unterlagen zusammen, die entweder

            als beim Hersteller verbleibende Unterlagen, in Form von: 

  • Berechnungen
  • Zeichnungen
  • Schaltplänen
  • Prüfprotokollen und Testberichten
  • ggf. Bescheinigungen und gutachterliche Stellungnahmen
  • Unterlagen über die Risikobeurteilung

oder

            als das Produkt begleitende Unterlagen wie z.B.:

  • Konformitätserklärungen
  • Betriebsanleitungen
  • Einbauerklärungen
  • Montageanleitungen
  • Ersatzteillisten
  • Prüfbücher
  • spezielle technische Unterlagen (als ein Teil der ebenfalls beim Hersteller verbleibenden Unterlagen)

zu unterscheiden sind.

In der Regel muss der Hersteller diese Dokumentationen vor dem erstmaligen Inverkehrbringen – allerdings zum Teil schon während der Konzipierung und vor dem Bau des Produktes beginnend - erstellen, dokumentationsgerecht aufbereiten und in seinen eigenen Räumen mindestens 10 Jahre aufbewahren. Unter bestimmten Umständen ist der Hersteller sogar zu einer Hinterlegung der Dokumentation bei einer benannten Stelle verpflichtet.

ifmec hilft Ihnen, hierbei die durch die Gesetzgebung vorgegeben Entscheidungswege produktspezifisch aufzuzeigen und die richtigen Weichen zu stellen, um bei der geforderten Herstellerverantwortung ein hohes Maß an Sicherheit zu erlangen.